Nordische Segelreisen SY Tordas

SY Tordas

Revier

Tordas ist mit Vorliebe in den nordischen Revieren unterwegs. Nord Atlantic, Nordsee, Kanal, an den Küsten Norwegens, Spitzbergen, Lofoten, Schweden, Schottland, Orkney, Shetland, Hebriden, Irland, Bretagne sind Regionen in denen man uns begegnet....aber wir brechen auch immer mal auf zu neuen Ufern.....  

Unser Ausbildungs- und Segelreiseschiff Tordas ist in mancherlei Hinsicht ein besonderes Schiff.

Wir segeln seit 25 Jahren erfolgreich ohne Antifouling!
Es ist, für sein manchmal raues Einsatzgebiet in Nordsee, Ostsee und Nordatlantik, besonders stabil, sicher und seetüchtig gebaut. Es ist professionell ausgerüstet und garantiert als Ausbildungs- und Reiseschiff auch in den entlegensten Gebieten, dort wo es keine Läden, keine Apotheke und kein Handynetz mehr gibt, Sicherheit und Wohnlichkeit. Auf Tordas erlernt man nicht nur besondere Fähigkeiten wie Astronavigation, Seemannschaft, Gezeitennavigation, Schwerwettertraining, usw.., man verbringt auf ihm auch eine außergewöhnliche Urlaubszeit in besonders reizvollen Revieren.

Tordas ist uns besonders ans Herz gewachsen, weil es uns sicher und zuverlässig durch Wind und Wetter viele tausend Seemeilen dorthin gebracht hat, wo sonst keiner hinkommt.

Technische Daten

  • Tordas segelt seit 25 Jahren erfolgreich ohne Antifouling
  • Stahlketsch, Länge: 18,70 m; Breite: 5,0 m; Tiefgang: 2,1 m; Langkiel, Stahl
  • 215 qm Segelfläche Segelwerkstatt Stade, total: Klüver, Fock, Großsegel, Besansegel
  • Vier wasser- und feuerfeste Stahlschotten + Kollisionsschott Küche
  • Zwei Salonebenen, 7 Charterkojen in drei Kammern.
  • 130 PS Scania Schiffsdiesel mit zwei Anlassern usw.
  • 3 x 650 L Treibstoff, 2 x 650 L Brauchwasser, 400 L Trinkwasser
  • Vier unabhängige Lenzsysteme, Windgenerator 24 V, Motorgenerator 230 V

  • Alle Segel von der Segelwerkstatt Stade, Klüver, Fock1, Fock2, Groß und Besan

  • Dieselzentralheizung und Kaminofen mit Fenster, Bordbibliothek, Vierflammenherd, Kühlschrank, Dusche, Warmwasserboiler usw.

  • Schlauchboot 15PS, Tauchausrüstung, Outdoorausrüstung für Landexpeditionen.

  • Schiffsapotheke und Rettungsinsel der Berufsschifffahrt.

  • Dreifach UKW-Funkausrüstung, UKW-Handy, Kurz-Grenzwellen Funkanlage, AIS, EPIRB, SART, NAVTEX, Wetterkartenempfänger.

  • Bordcomputer, Autopilot, Barograph, Sextant, zwei GPS, RADAR, Fishfinder, div. Ferngläser, Steuer-, Reserve- und Handpeilkompanten.

  • Zwei Loggen, Lot, Seehandbücher, Karten, Pilotcharts, Handbücher für Brücke und Kartenhaus, Sight-Reduction Tables.

  • 2 Bügelanker 52Kg + 30Kg, Klippanker 60Kg, 100 m Ankerkette 13 mm, Doppelspill - Ankerwinsch, usw.

was ich mitnehme

Obwohl zur Sicherheitsausrüstung der Tordas sogar Überlebensanzüge gehören, ist es für jeden notwendig für die richtige Kleidung selbst zu sorgen.

Dazu gehören:

  • Gummistiefel, festes warmes Schuhwerk und Bootsschuhe.
  • Funktionskleidung für winterliche Temperaturen zum wechseln, falls eine Garnitur nass wird, aber auch Badehose und Sonnencreme. An Land kann es durchaus hochsommerlich sein.
  • Ölzeug, Handschuhe und Mütze am besten mit Windstopper.
  • Schlafsack, Leintuch, Handtuch und Waschzeug.
  • Mindestens drei Monate gültiger Ausweis, Auslandskrankenversicherung, Medikamente, (Brille? Seekrankheit???), Bargeld für die Bordkasse und ein gutes Buch.